Porsche Carrera Cup Deutschland 2019
Porsche Carrera Cup Deutschland 2019
Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Turbulenter Saisonauftakt im Porsche Carrera Cup für das Team CarTech Motorsport by Nigrin

Das Team CarTech Motorsport by Nigrin startete am ersten Mai-Wochenende in die 30-jährige Jubiläumssaison des Porsche Carrera Cup Deutschland. Nach dem turbulenten Saisonauftakt mit zwei Rennen im Rahmen der DTM in Hockenheim ist Nachwuchsfahrer Sebastian Daum Tabellensechster der Rookie-Wertung, Teamkollege Matthias Jeserich belegt Rang fünf der Amateur-Wertung.

Die CarTech-Fahrer Daum und Jeserich fuhren ihre ersten Runden und auch das Qualfying im strömenden Regen. Die spektakuläre Herausforderung lösten beide Piloten, die von Coach Lukas Schreier bestens auf die Saison vorbereitet wurden, mit Bravour. Während die Konkurrenz auf der 4,574 km langen Traditionsrennstrecke teilweise strauchelte, blieben die beiden CarTech-Porsche 991 GT3 Cup ohne Kratzer.

Im ersten Rennen jubelte die Mannschaft aus München dann sogleich über die erste Podestplatzierung! Matthias Jeserich fuhr auf der teilweise noch nassen Strecke von Startplatz 25 vor bis auf die 19. Position des Gesamtklassements. Das bedeutete zugleich den hervorragenden dritten Platz in der Amateur-Wertung – und den Sprung auf das Siegerpodium.

Auch Sebastian Daum zeigte in seinem ersten Rennen im stark besetzten Starterfeld mit 30 Teilnehmern eine tolle Vorstellung. Der 20-Jährige ging von Position 26 in sein erstes Rennen. Runde für Runde kam der Nachwuchsfahrer immer besser mit den schwierigen Bedingungen zurecht. Nach packenden Positionskämpfen sah er im Nigrin-Porsche 911 GT3 Cup schließlich als 16. die Zielflagge und wurde damit bei den Rookies sogar als Fünfter abgewinkt. Auch in Rennen zwei zeigte die Leistungskurve des schnellen Youngsters weiter steil nach oben. Daum, der in dieser Saison auch im Förderprogramm Porsche Carrera Cup Deutschland Talent Pool startet, fuhr mit Zeiten im Bereich von 1:42 Minuten bereits Top-Rundenzeiten wie die Spitzengruppe. Der Champion des Porsche Super Sports Cup wurde im Porsche mit der #67 zum Schluss Rookie-Sechster (Gesamtposition 18). Mit den Plätzen fünf und sechs belegt Sebastian Daum nach dem Saisonauftakt den sechsten Tabellenplatz in der Rookie-Wertung.

Sonntags war für Jeserich das Rennen nach einem sensationellen Start dagegen leider bereits nach drei Runden beendet. Als führender Fahrer der Amateur-Wertung musste der Berliner die #10 mit einem Frontschaden in der Box abstellen. Trotzdem ist Matthias Jeserich aktuell Tabellenfünfter der Amateur-Wertung.

Für das Team CarTech Motosport bei Nigrin steht das nächste Wochenende im Porsche Carrera Cup Deutschland vom 17. bis 19. Mai auf dem Kalender. Dann werden im Rahmen des ADAC GT Masters in Most (Tschechien) die Rennen drei und vier ausgetragen.