Tradition trifft Innovation

Start frei zur 23. Saison im PORSCHE ALPENPOKAL!

Seit nun bald 25 Jahren ist der PORSCHE ALPENPOKAL die ideale Heimat für ambitionierte Porsche-Piloten, die ihre Zuffenhausener Renn- und Sportwagen dort erleben wollen, wo sie hingehören – auf der Rennstrecke! Ganz im Sinne des unvergessenen Ferdinand Porsche steht dabei der Spaß am Motorsport im Vordergrund: „Normale Straßenfahrzeuge“ aller Epochen und Generationen sind hier genauso gerne gesehen wie die hochgezüchteten GT3-Boliden. Neben den bewährten Wettbewerben wie Clubsport, GT-Challenge, der SuperSport-Serie und dem einstündigen Super-GT Race werden in der bevorstehenden 23. Saison erstmals auch der „ALPENPOKAL 996 GT3 Cup“ sowie die „ALPENPOKAL Transaxle Trophy“ ausgetragen. Gemeinsam mit dem historischen Wettbewerb nach den Regeln des FIA Anhang K kommen damit wirklich alle Porsche-Enthusiasten auf ihre Kosten – egal ob „Gusseiserne“, Transaxle-Fans oder Anhänger moderner GT3-Fahrzeuge.
In ihrem bereits 23. Jahr hält die erfolgreiche Veranstaltungsserie besonders viele Neuheiten für Porsche-Enthusiasten aus dem In- und Ausland bereit: Erstmals seit Gründung der Serie wird 2013 eine eigene „ ALPENPOKAL Transaxle Trophy“ für die legendären Frontmotor-Modelle der 1980er- und 1990er-Jahre ausgeschrieben: 924 Turbo, 944, 944 Turbo, 968 usw. starten dabei nach Leistungsgewicht getrennt in zwei Klassen und erhalten eine separate Wertung. Neu ist auch der „ALPENPOKAL 996 GT3 Cup“ für die Modelle 996 GT3 Cup der Klassen 1 und 2: Diese gehen als separates Starterfeld mit eigene Pace-Car im Rahmen der GT-Challenge ins Rennen. Gemeinsam mit dem vor zwei Jahren ins Leben gerufenen historischen Wettbewerb nach den Regeln des FIA Anhang K wird die Vielfalt der Fahrzeuge damit noch größer.

Pirelli neuer Reifen-Vertragspartner

Neu ist auch der Reifen-Ausstatter: Um den Teilnehmern langfristige Kostensicherheit, niedrigere Anschaffungskosten und eine längere Haltbarkeit zu garantieren, wurde mit der Firma Pirelli ein Dreijahres-Vertrag als exklusiver Reifen-Ausrüster abgeschlossen.

Im Rahmen eines „Rundum-Wohlfühlpakets“ sorgt eine Truppe professioneller Porsche-Mechaniker wie gewohnt bei jedem Rennen dafür, dass es den Boliden an nichts mangelt. Ob Motorservice, Reifendruck oder die optimale Fahrwerkseinstellung – die Detailarbeit wird den geschulten Experten der Porsche-Zentren überlassen, während sich die Fahrer voll und ganz auf das Wesentliche konzentrieren können: das Fahren!

Für jeden Geschmack das passende Rennen

Sportlicher Wettbewerb auf hohem Niveau und absolute Chancengleichheit – so lautet nach wie vor die Devise der ALPENPOKAL-Rennserien: Bei der Clubsport-Serie kommt es ausschließlich auf Gleichmäßigkeit an. Gefragt sind ein sauberer Fahrstil sowie ein feinfühliger Umgang mit dem Gaspedal. Die SuperSport-Serie ist ein Renn-Wettbewerb mit Straßen- oder Racingreifen für alle Porsche vom 911 G-Modell bis zum 997 GT2. Die absolute Rennleidenschaft wird in der GT-Challenge ausgelebt. Hier starten Piloten mit höheren Rennsport-Ambitionen mit den GT3-Cup-Fahrzeugen der Baureihen 996 und 997 auf Rennreifen. Den Höhepunkt des Rennwochenendes markiert das Super GT-Race: Das Ein-Stunden-Rennen für die Fahrzeuge der SuperSport-Serie und GT-Challenge bietet echte Rennatmosphäre und spannenden Positionskämpfe.

Quelle: Presseaussendung Porsche Alpenpokal 2013
http://www.alpenpokal.com/PorscheClubs/pc_alpenpokal/pc_main.nsf/web/EA684C7717523D06C12571010047A493/$File/Saison%20PR%202013.pdf