Porsche Alpenpokal Slovakiaring 2012

Team CarTech mit Doppelsieg  weiterhin auf Erfolgskurs!

Mit zwei ungefährdeten Siegen konnte Tobias Hild seine Führung in der Klasse 3 im Porsche Alpenpokal weiter ausbauen.  Teamkollege und Alpenpokal Urgestein Günter Brenner machte mit zwei 2. Plätzen den Erfolg für CarTech an diesem Wochenende perfekt.

Bestzeit nach Dreher im Freitags Qualifying!

Turbulent begann das Zeittraining am Freitag. Gleich in der zweiten Runde begab sich Tobias Hild auf seine schnelle Runde, die aber nachdem ihn ein langsamer Fahrer übersehen hatte mit einem spektakulären  Dreher im Kiesbett endete.  Die Streckenposten hängten das Auto an den Haken und zogen es aus dem Kies auf die Rettungsstraße und so konnte Hild gerade noch vor Ende des Trainings wieder auf die Strecke und in der letzten verbleibenden Runde  die Bestzeit holen.

Newcomer Ralph Rettler mit steiler Formkurve.

In seinem ersten Rennen auf Porsche GT 3 RS parkte Rettler nach Verbremser im Training erstmal noch im Kies.  Im ersten Lauf lief es dann bereits fehlerfrei und mit konstanten Rundenzeiten. In Lauf zwei konnte Ralph bereits nach einigen Überholmanövern zu Günter Brenner aufschließen und den mit stark nachlassendem Reifengrip kämpfenden Brenner zeitweise sogar etwas unter Druck setzen.

Dr. Rocco Herz - das Uhrwerk

Den 2. Platz in der Gesamtwertung  der Porsche Alpenpokal Club Sport Veranstaltung holte der amtierende Meister Dr. Rocco Herz für das Team CarTech. Damit hat er seine Schlappe vom Salzburgring  ausgeglichen und  nimmt wieder Kurs auf den Gesamtsieg der Jahreswertung.