Abu David & die 24h von Dubai

Anfang Januar war unser Teamchef, David Prusa, von CarTech Motorsport  der Einladung des französischen Rennstall GC Automobile gefolgt und nahm am 24h Rennen in Dubai teil.
GC Automobile, das steht für den Französischen-Rennstall Global Concept Automobile. Der Rennstall hat seinen eigene Version eines BMW 1-Series M Coupé Fahrzeuges veredelt und der läuft nun unter dem Namen GC10-V8.

Das Auto.....

Der Sportwagen wurde für Rennen spezifisch konfiguriert und umgebaut. Wie man auf dem Bild sehen kann, verfügt der GC10-V8 nun über eine aggressive Karosserie mit Kotflügelverbreiterungen, ein Rohrrahmen-Chassis laut FIA-Standard, sowie aus Sicherheitsgründen eingebaute Frontal-und Seiten-Crash-Boxen.

Der Reihensechszylinder-Turbomotor N54 Motor wurde mit einem Chevy V8 ersetzt. Der Motor entwickelt nun 550PS. Dazu musste die Kühlung angepasst werden, einschließlich einer Dachschürze, damit der Motor mehr Luft zugeführt bekommt. Der GC10-V8 Racer fährt auf 18-Zoll-Rädern und seine Federung basiert auf einem Drei-Wege-ÖHLINS System.

Das Rennen.....

In der Qualifikation auf Platz 4 gefahren und mit berechtigter Hoffnung auf Platz 3 in der Klasse SP2, hatten wie leider einige selbst- aber auch fremdverschuldeten Unfälle. So fielen wie auf Platz 6 zurück und mussten uns immer wieder nach vorne kämpfen. Nahezu 12 Stunden Standzeit hatten wie in der Box und nur durch ein tolles Team von Mechanikern und Fahrern war es möglich nach 24h in unserer Klasse den 4. Platz zu erreichen. Vielen Dank Jungs!!

Fazit.....

P58 in der Gesamtwertung und in der Klasse SP2 Platz 4.
Schade, mit dem Potential war Platz 3 drin. Aber wir hatten mit allen Widrigkeiten zu kämpfen (Unfall etc.). Trotz alledem hatten wie eine Menge Spaß und wo wir im Januar 2014 sind, könnt Ihr Euch denken :-).

Vielen Dank an GC Automobile und die Familie Deutsch.